Hilfe bei Flashbacks

Es ist alles andere als leicht aus so einem Flashback zurück in die Realität zu kommen. Manchmal kann man sich ja selber helfen, wenn man noch da ist, und das Inni-Kind einen hören kann. Manchmal geht das aber leider gar nicht. Dann ist es sehr hilfreich, wenn jemand von Außen einen wieder rausholt.

Aus gegebenem Anlass, habe ich mit meinem Mann abgesprochen, was vielleicht helfen könnte und dies als Gedächtnis Stütze aufgeschrieben. Sicher kann man einiges davon auch selber nutzen, wenn keiner im Außen ist und das Inni einen hört (etwas abgewandelt natürlich).

Ich möchte diesen Notfall- Vorschlag mit euch teilen. Wobei es sicher hilfreich ist, es an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Notfallplan

Ganz lieb reden, man darf keine Gefahr darstellen. Aber laut und deutlich, in Panik nimmt man das Außen nicht gut war. Kann sein, dass das Inni-Kind wütend ist, um sich schlägt, weg laufen will, steif wird und nicht reagiert, nicht sprechen kann, panisch, selbst zerstörerisch, schreiend ist …
Kuck was am besten passt um zu beruhigen oder anzuregen. Immer so verhalten als wäre es ein reales Kind in einer realen Notlage, das ganz viel Angst hat, Sicherheit, Trost und Liebe braucht. Beobachte wie der Körper reagiert oder was das Inni sagt. Lass dich auch von deiner Intuition leiten und passe dein Vorgehen an die Situation an. Das Inni-Kind reagiert nicht unbedingt rational…

  • Hey Kleine, du bist hier in ……….. und in Sicherheit.
    Das, was du im Augenblick fühlst ist ein altes Gefühl, aus einer anderen Zeit, das kennst du aus ……….. Aber das ist vorbei.
    Du bist nicht mehr in ………. Schau dich um, kuck und sag mir was du siehst? Gab es das in ………..?
    Schau deinen Körper an. Wie groß ist er? Warst du damals so groß? Stell dich hin, versuch den Rahmen der Tür anzufassen. Geht das? Ging es damals?
    Wenn du also soo groß bist, dann ist es nicht mehr Damals, es ist wirklich vorbei, heute bist du sicher. Hier tut dir niemand etwas an. Es ist nur eine Erinnerung.

Augen Bewegungen helfen das Großhirn und damit das rationale Denken anzuschalten! Versuch das irgendwie, dass das Inni-Kind sie bewegt. Aber nicht unbedingt verlangen dich anzusehen! Aber vielleicht deinen Hund oder Gegenstände.

  • Schau, kennst du diesen süßen kleinen Hund hier? Kuck mal, hat die nicht ne süße Nase (oder so)? Was findest du niedlich an ihr?
  • Zähl mal auf, was siehst du hier? Gibt es da wo du bist was rotes? (Bei meinem letztem Flashback ist das Kind geflüchtet und hat sich im Bad eingeschlossen) Was blaues?….
  • (Lieblings Lied vorspielen, etwas was die Innis mögen, was sie nicht triggern kann) Was hörst du? (Selber singen) Kennst du das, kannst du das singen mit mir?

Um ins hier und jetzt zu kommen, ist es vielleicht hilfreich sich zu spüren. Vielleicht kann das Inni-Kind aufstehen?

  • Kannst du den Boden unter deinen Füssen spüren? Kannst du ein Schritt machen? Wie fühlt es sich an?
  • Magst du den Ball fangen und ihn mir zu werfen?
  • Wie findest du den klang von dem Klangherz? Wie fühlt es sich in deiner Hand an? (Ist sehr beruhigend, schwer, glatt, für mich schön)31r1UgtxPKL._AC_UL160_SR160,160_
  • Kannst du den Akupunktur-Ring auf deinen Fingern bewegen? Wie fühlt es sich an? (Ich find den wirklich toll )

74

 

Wenn Ansprechen keine Reaktion hervorruft, kurz und leicht anticken (am Arm, nie von hinten „anschleichen“, das Inni-Kind muss dich sehen):

  • Kennst du mich? Wer bin ich? Ich bin ………., der Mann von der Erwachsenen ……… Ich tue dir nichts, ich beschütze dich, es wird dir keiner mehr was tun. (Dann das von oben probieren).
  • Ammoniak Ampulle (für mich ist das an sich nichts, aber bei Starre könnte das echt „aufwecken“) unter die Nase halten. (Dann das von oben probieren).

Wenn das Inni-Kind zurück weicht, Angst hat vor dir, dann geh ein Stück zurück, gib ihm so viel Raum, bist du siehst, dass sich der Körper etwas entspannt. Denk daran, das ist ein echtes Kind vor dir.

  • Ich tu dir nichts, ich will dir helfen. Die bösen sind weg. (Dann das von oben probieren).

Wenn das Inni-Kind dich erkennt und weint, fragen:

  • DARF ich dich trösten oder dich in Arm nehmen? Geht das vielleicht?
    Aber vorsichtig, das könnte auch total falsch verstanden werden, hör auf deine Intuition ob das gerade geht, oder ob das Inni-Kind steif wird, oder panisch. Dann gib ihm lieber das Kuscheltier und rede beruhigend auf es ein.
    (Dann das von oben probieren).
  • Kann ich dir etwas geben was dir jetzt gut tun würde? Möchtest du das Kuscheltier? Magst du jetzt an einem Duft riechen, wäre dir Orange oder Japanisches Heilöl (oder ……….) lieber? Brauchst du eine Wärmflasche oder ein Kühlpack? Kann ich dir ein Eis bringen oder ein Kakao? ………..

 

Habt IHR noch andere Ideen, was helfen kann? Dann schreibt es doch in die Kommentare.

Viel Kraft euch

Kommentar verfassen. Wenn du einen Kommentar schreibst, werden deine E-Mail-Adresse, dein Name, deine IP, der Zeitstempel und dein Kommentar gespeichert. Dein Name, die Webseite und dein Kommentar können von anderen Besuchern der Webseite gelesen werden. Wenn du "Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren" anhakst, wird dies gespeichert und du erhältst entsprechende E-Mails. Mit dem Klick auf "Kommentar absenden" gibst du mir zur Speicherung und Verwendung für diese Zwecke die Erlaubnis.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.